4

« Der Bau ist eine sehr kurze Zeit im Leben eines Gebäudes. Doch wie bei der Zeugung unserer Kinder ist dies der Schlüsselmoment der Übertragung der DNA für diesen Organismus, der geboren wird, um zu leben.

Wir sollten daher das Paradigma aufgeben, nach dem ein Gebäude eine leblose Masse ist, und es stattdessen als einen lebendigen und agilen Organismus betrachten, der in Symbiose und in ständiger Evolution zu seinen Nutzern steht.


Statt eines fertigen Designobjekts, geht es also vor allem darum, lebendige, sich entwickelnde Lebensräume zu schaffen, die in der Lage sind nachhaltig positiv für die Bewohner, die Gesellschaft und den Planeten zu sein und zu bleiben. »

 
 

News :

Architecture4Future bewarb sich im Rahmen der Teilnahme am Salon des Maires 2021 um den Territorialen Innovationspreis, Kategorie Lifestyle – Freizeit und Solidarität.

KANDIDAT


Nach langer Forschungs- und Entwicklungsarbeit haben wir auf dem Bürgermeistermesse 2021 in Paris unser Konzept "habitation4future" vorgestellt, das in der Praxis alle Qualitäten eines Öko-Quartiers bietet, ohne dessen Nachteile zu tragen. Es benötigt lediglich ein Grundstück ab 3.500 m2 für etwa 20 Wohneinheiten. Diese Art von Operation kann öffentlich, privat oder gemischt sein. So können mindestens 1⁄4 der Wohnungen konventioniert sein: Es handelt sich um Wohnungen für junge Berufstätige und Wohngemeinschaften für Personen mit Behinderung. Die übrigen Wohnungen sind als kompakte Gruppenhäuser mit grosser Nutzungs- und Umweltqualität konzipiert, die diese Wohnanlage zu einer Referenz in diesem Bereich machen werden. Neben den photovoltaischen Dächern mit einer Fläche von mehr als 350 m2 sind die gemeinschaftlich genutzten Bereiche, die von einem lokalen Verein verwaltet werden, der auch dem Viertel offen steht, von großem Vorteil: polyvalenter Gemeinschaftsraum z.B. für Home-office, ein Gästezimmer, Waschraum, Recyclingraum, Gewächshaus, Werkstätten, Fitnessparcours, geteiltes Auto, etc.


Der größte Teil des Grundstücks wird der Natur zurückgegeben, insbesondere in Form von begrünten Dächern, privaten Gärten oder Familien- und Gemeinschaftsgärten, die von einem von uns initiierten lokalen Verein verwaltet werden. Ziel ist es, eine bürgerschaftliche und nachhaltige Verwaltung e und so eine aktive und wohlwollende Nachbarschaft zu fördern.


 "habitation4future" stellt die Bewohner und Nutzer mit erschwinglichem und begehrenswertem Wohnraum in den Mittelpunkt und "habitation4future" stellt die Bewohner und Nutzer mit erschwinglichem und begehrenswertem Wohnraum in den Mittelpunkt und soll es ihnen ermöglichen, Kaufkraft zu erhalten und sich in die Gemeinschaft einzubringen. Dieses Konzept wird es den Volksvertretern von kleinen und mittelgroßen Städten und Vorstädten ermöglichen, ein solches Projekt innerhalb einer Amtszeit einzuweihen.

…bereits vor 15 Jahren :

…bereits vor 10 Jahren :

contactatarchitecturefuture.fr

sas d’architecture à 4.444€

14 bis chemin Maurice Ferréol

F 69120 - Vaulx-en-Velin

Lyon - FRANCE